Kostenlose Lieferung mit HERMES ab 79,00 € (DE) / ab 99,00 € (EU)

Wofür sich PolyMax PLA am besten eignet

PolyMax-PLA

Bezugnehmend auf unseren Beitrag vom  18. Juni 2019 können wir verkünden, dass wir das PolyMax PLA wieder im Angebot haben.   Wir haben uns in letzter Zeit noch einmal intensiv mit dem Material auseinander gesetzt.

Doch wofür eignet sich dieses Material am besten?  Ganz klar für technische Bauteile.  Das herkömmliche PLA eignet sich im Grunde für so ziemlich alles. Auf Grund seines niedrigen Schmelzpunktes kann man es für technische Bauteile, aber auch für Figuren oder abstraktes verwenden. Allerdings hält das normale PLA keine allzu extremen Belastungen stand, zumindest nicht dauerhaft. Außerdem liegt der Abnutzungsgrad bei sich ständig bewegenden Teilen recht hoch. Die Anwendungsmöglichkeiten sind so  doch eingeschränkt.

Beim PolyMax PLA sieht das alles etwas besser aus. Dem PolyMax PLA werden gleichwertige wenn nicht bessere Eigenschaften als ABS zugeschrieben. Das ist schon bei der Verarbeitung zu spüren. Zwar wird es bei ähnlichen Temperaturen gedruckt wie das herkömmliche PLA, aber es verhält sich beim Drucken etwas zäher.   Das hat zur Folge das es langsamer verarbeitet wird  als normales PLA.

Die Festigkeit ist allerdings eine ganz andere. Und dennoch verspürt man eine gewisse Flexibilität des fertigen Bauteils. Es fühlt sich nicht so hart und knochig an wie reines PLA.  Somit ist das Material für das herstellen von technischen Bauteilen  wirklich empfehlenswert.  Zahnräder,  Rahmen, Halterungen, zylinderförmige Teile oder  bewegliche  Komponenten sind   die geeignetsten Kandidaten für dieses Material.

 Und zum Schluss gibt es natürlich noch ein paar Bilder von Teilen die wir mit dem PolyMax PLA gedruckt haben.

 

 

Wenn Sie dazu noch Fragen haben schreiben Sie es bitte in die Kommentare.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.